Zubehör







Sei es, dass eine Zecke zerplatzt, die Haut um die Einstichstelle infektiös verändert oder dass einfach nur das Bedürfnis nach einem "sauberen" Zeckengreifer vorhanden ist: es gibt viele Gründe, den Greiferkopf regelmäßig zu wechseln. Nichts leichter als das: alten Greiferkopf abziehen, neuen draufstecken. Klingt einfach, ist einfach. Im tickSAFE-Shop finden Sie das passende Zubehör für Ihren Zeckengreifer. Zum Beispiel zwei Austausch-Greiferköpfe vom Typ MED oder VET in einer Aufbewahrungskapsel. Besonders praktisch: Die Kapsel lässt sich als Kappe für den Zeckengreifer verwenden. Und: sie eignet sich ideal zum Einsenden von Zecken.

Greiferköpfe für Mensch und Tier unterscheiden sich in der sogenannten Kavität, dem Hohlraum im Innern des Greiferkopfes, und entsprechen der Gestalt der zu entfernenden Zecke. Da Zecken bei Felltieren naturgemäß nicht gleich auffallen, werden sie später entdeckt und besitzen eine der Saugdauer entsprechende Größe. Die Kavität des Greiferkopfes VET ist darum kugeliger, "bauchiger" als bei den Menschenzecken. Hier werden oft schon sehr kleine Zecken, sogenannte Nymphen oder "Babyzecken" entdeckt, welche trotz ihrer Größe von nur einigen Millimetern nicht weniger infektiös als die erwachsenen Zecken sind. Um diese winzigen Zecken zu fassen, ist beim Greifermodell MED die Wand an der Spitze verstärkt.
 
Greiferkopf MED mit verstärkter Wand zum Fassen kleiner Zecken
Greiferkopf VET mit großer Kavität für große Fellzecken
 


 Für die professionelle Zeckenentfernung sind einzeln verblisterte Greiferköpfe erhältlich. Nachfragen dsbzgl. an die tickSAFE GmbH.