Zeckenentfernung beim Tier

1. Entfernen Sie Zecken bei Mensch und Tier mit derselben Sorgfalt.

2. Zecke zeitnah entfernen, da mit der Saugdauer die Infektionsgefahr steigt.

3. Zecke bei der Entfernung möglichst nicht quetschen!

4. Eine Desinfektion der Stichstelle kann durchgeführt, eine Zeckenkrankheit aber dadurch kaum verhindert werden.

5. Untersuchen Sie Ihr Tier gründlich. Gerade bei Felltieren finden sich oft weitere Zecken.

6. Denken Sie daran, dass entfernte Zecken wegkrabbeln und erneut Infektionen auslösen können.

7. Konsultieren Sie den Tierarzt, wenn sich Krankheitszeichen entwickeln. Auch Tiere leiden an Zeckenkrankheiten.

Auch Tiere leiden unter Zeckenkrankheiten.

.
ACHTUNG!



Quetschen Sie NIEMALS
die Zecke beim Entfernen


Erst dadurch "übergibt" die
Zecke ihren infektiösen
Mageninhalt